Zwei alte Bekannte und ein neues Gesicht für Asselns Reserve

Mit Daniel Müller, Christian Polanski und Jens Kasprzak hat die zweite Herrenmannschaft seit dieser Saison eine Menge an Erfahrung in ihren Reihen dazu bekommen. Alle drei haben sich Ende des letzten Jahres der Handballabteilung des TV Asseln angeschlossen. 

Während Daniel und Christian (beide mittlerweile 40 Jahre alt) beide eine gemeinsame TVA-Vergangenheit haben, ist Jens Kasprzak ein neues Gesicht in Asseln. Der 41-Jährige fühlt sich auf der rechten Außenbahn am wohlsten. Ganz untypisch hat der 1,79 Meter große Außenspieler das Handballspielen erst im Seniorenalter begonnen. 7 Jahre lang lief der leidenschaftliche BVB-Fan - gemeinsam mit Christian Polanski - für den TuS Eving-Lindenhorst auf. Nach der Auflösung 2015 wechselten dann beide gemeinsam zur DJK Westfalia Hörde. Bis zu ihrem Wechsel - Ende des letzten Jahres - zum TVA, liefen beide für die DJK auf. In seiner Freizeit ist Jens in den etwas kälteren Monaten auf seinem Snowboard unterwegs - im Sommer dann auf dem Surfbrett.

 

Christian Polanski - auch als Polo bekannt - machte zuvor Station in Asseln. Von 1993 bis 2005 schnürte der Linksaußen bereits seine Schuhe für den TVA. Der 40-Jährige hatte eigentlich schon an ein Karriereende gedacht, doch sein bester Freund konnte ihn noch einmal überzeugen: „Eigentlich wollte ich komplett aufhören, aber mein bester Freund hat mich nochmal motiviert weiter zu machen und ich muss sagen, die Truppe in der zweiten Mannschaft ist maximal genial. Insbesondere, da noch ein paar weitere aus meiner alten Asseln Zeit dort spielen“.

 

Auch sein bester Freund ist zum TVA zurückgekehrt. Beide verbindet eine langjährige Freundschaft - und nun möchten beide nochmal zusammen Handball spielen. Der 40-Jährige hat beim Wambeler SV in der E-Jugend angefangen Handball zu spielen. Die Jugendabteilung schloss sich dann mit der ÖSG Viktoria Körne zusammen und wurde zur HSG Wambel-Körne. Nach seiner Jugendzeit wechselte Daniel zu den Herren der ÖSG Viktoria. Die HSG hat sich zu dem Zeitpunkt aufgelöst. Nach seiner ersten Erfahrung im Seniorenbereich bei der ÖSG wechselte der 1,79 Meter große Mittelmann zum TV Asseln und spielte mit seinem besten Freund in einer Mannschaft. Auch wenn er seinen Weg noch einmal für zwei Jahre zur ÖSG zurück fand, spielt er seit dieser Saison wieder für den TVA: „Es ist ein bisschen wie nach Hause zu kommen, als wäre ich nie weg gewesen“. Einige Spieler, mit denen er aktuell in der zweiten Herrenmannschaft zusammenspielt kennt er noch aus seiner Zeit bei der ÖSG: „Viele ehemalige Spieler der ÖSG spielen inzwischen beim TVA, mit denen ich in der Jugend zusammen gespielt habe. Karsten „Kalla“ Wege war damals mein A-Jugend Trainer“. Damit wächst der Kader der zweiten Herrenmannschaft auf nun 22 Spieler. Für die Reserve ist die Kadergröße optimal, da nie alle Zeit haben. Immer wieder fehlen der Mannschaft einige Spieler.

 


Wir sind stolz, euch drei beim TV Asseln spielen zu sehen und freuen uns auf eine gemeinsame, erfolgreiche - und vor allem verletzungsfreie Zeit.

 

 

 

 Wieder vereint: Daniel Müller (Links) zusammen mit seinem besten Freund Christian Polanski (Mitte). Jens Kasprzak (Rechts) wechselte zusammen mit Polo von der DJK Westfalia Hörde nach Asseln.

Login

Suche

Asselner Handballfest

Asselner Handballfest