Corona-Virus: Saison abgebrochen - TVA-Damen mit WILD-CARD für die Kreisliga

Ja, wir leben noch! Nach einiger Wochen Unklarheit haben wir nun Gewissheit. Gestern erreichte auch uns gestern die offizielle Nachricht vom Handballverband Westfalen. Wie schon von vielen erwartet, wird die aktuelle Saison aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen. Der Handballkreis Dortmund hat sich dem Beschluss des Handballverbandes Westfalen, die zuvor aufgrund der Corona-Krise unterbrochene Saison offiziell zu beenden, angeschlossen. Mit Hilfe der Quotientenregelung wurden die Mannschaften ermittelt, die in der kommenden Saison eine Spielklasse höher antreten dürfen. Das heißt: Die erzielten Punkte werden durch die bis zum 12. März absolvierten Spiele dividiert, mit 100 multipliziert und auf die erste Stelle nach dem Komma gerundet. Absteiger gibt es keine. 

Was bedeutet das für die TVA-Mannschaften?
Die Damenmannschaft von Trainer Karsten Wege hat die Saison damit auf dem zweiten Tabellenplatz der Frauen-Kreisklasse hinter dem Kreismeister ATV Dorstfeld 3 abgeschlossen. 
Die Glückwünsche gehen an dieser Stelle an den ATV zum verdienten ersten Tabellenplatz und dem damit verbunden Aufstieg in die Kreisliga. Allerdings dürfen sich auch die TVA-Damen freuen und werden für ihre Leistung belohnt. Die Mannschaft erhält als Tabellenzweiter eine Wild-Card für die Kreisliga und folgt damit dem ATV in die Kreisliga. Auch wenn sich die Damenmannschaft von Trainer Karsten Wege gerne über dem sportlichen Weg für die Kreisliga qualifiziert hätte, ist das Saisonziel mit dem Aufstieg in die Kreisliga erreicht. Auch wenn die Leistung auf der Saisonabschlussfeier leider in diesem Jahr nicht honoriert werden kann, sagen wir an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch. Neben dem TVA und dem ATV haben sich auch der ASC 09 Dortmund 4 und die DJK Oespel-Kley 4 eine Wild-Card sichern können.

In der ersten Kreisklasse der Herrenmannschaften hat sich der Tabellenerste TuS Westfalia Hombruch 3 als Tabellenerster auf dem direkten Weg für die Kreisliga qualifiziert. Die Plätze zwei (TV Brechten 3) und drei (ATV Dorstfeld 2) haben eine Wild-Card erhalten. Die erste Herrenmannschaft von Trainer Karsten Wege schließt die Saison auf dem fünften Tabellenplatz ab und tritt in der nächsten Saison erneut in der ersten Kreisklasse an.
In Verbindung mit dem Nicht-Aufstieg der ersten Herrenmannschaft wird die Reserve aller Voraussicht nach als Tabellenzweiter der zweiten Kreisklasse ihre Wild-Card nicht einlösen dürfen.

Der Trainingsbetrieb ruht selbstverständlich bis auf Weiteres. Wann die Mannschaften der Handballabteilung des TV Asseln dann die Vorbereitung für die neue Saison starten dürfen, steht noch in den Sternen. Wir können euch hoffentlich schon bald mit neuen - und vor allem positiven - Informationen versorgen. Wir hoffen, dass wir euch schon bald wieder gesund und munter in der Sporthalle Asseln am Grüningsweg begrüßen dürfen. Bis dahin: Stay home.

Login

Suche

Asselner Handballfest

Asselner Handballfest