Mit Niclas John verliert der TVA deutlich an Speed & Torgefährlichkeit

Niclas John verlässt die Handballabteilung drei Jahre nach seiner Rückkehr und wird ab der kommenden Saison für die SGH Unna-Massen 2 in der Bezirksliga auflaufen. Damit folgt er seinem ehemaligen Mitspieler auf der rechten Angriffsseite Marcel Engelhard. Der 33-Jährige hat seine aktive Handball-Laufbahn beim TV Asseln beendet und unterstützt seine ehemalige Mannschaft in der kommenden Spielzeit als Trainer von der Seitenlinie.

Niclas hat in der Jugend beim TVA das Handballspielen gelernt. In der B-Jugend wechselte er zum TuS Wellinghofen, um Erfahrungen in der Landesliga und Bezirksliga sammeln zu können. Nach seiner Zeit in der Jugend beim TuS, machte Niclas eine Pause im Handball und kehrte 2017 zum TVA zurück. Nun hat er seinen zweiten Abschied beim TVA verkündet. Umso schwerer ist ihm die Entscheidung diesmal gefallen: „Ich habe mir bereits während der Saison viele Gedanken darüber gemacht, ob ich weiter in Asseln spielen möchte oder eine neue Herausforderung annehme. Vor allem die Bekanntgabe vor der Mannschaft war schlimm, aber am Ende auch eine Erleichterung, als es raus war. Gerade da es bereits einige andere Abgänge gab und wir eine große Lücke hinterlassen werden, fiel es mir schwer die Mannschaft zu verlassen. Letztendlich musste ich aber eine Entscheidung für mich treffen“. 
Sein ehemaliger Mitspieler Marcel Engelhard spielte bei seiner Entscheidung eine große Rolle. Aber auch die Perspektive, die Niclas bei der SG geboten wird, ist für den Rechtsaußen durchaus verlockend: „Wir haben in den vergangenen beiden Jahren leider nicht den Wiederaufstieg feiern können, was mich persönlich ziemlich frustriert hat. Die Möglichkeiten und das Potenzial dazu hatten wir definitiv, konnten es aber leider nicht umsetzen. Die SG bietet mir die Möglichkeit in der Bezirksliga zu spielen, was für mich eine tolle Gelegenheit ist. Ein weiterer Grund war Marcel, der seine Karriere leider beendet hat, aber in Zukunft dort mein Trainer sein wird. Wir kennen uns jetzt seit über 2 Jahren und verstehen uns sowohl auf, als auch neben dem Feld ziemlich gut. Außerdem kenne ich durch Marcel schon ein paar der neuen Mitspieler, wodurch das Gesamtpaket für mich passt und mir die Entscheidung pro Unna-Massen erleichtert hat“.
Wenn der zukünftige Bezirksliga-Spieler an die Zukunft denkt, wird er eine Sache besonders beim TVA vermissen… und zwar „Ganz klar die Mannschaft. Mir wird es vor allem fehlen mit den Jungs zu zocken. Aber auch die gemeinsamen Abende die wir zusammen verbracht haben. Ich habe die Zeit auf und neben dem Platz mit der Mannschaft sehr genossen und hatte insgesamt eine großartige Zeit mit ihnen“. 
Dass er sich aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht vernünftig verabschieden konnte, bedauert er: „Leider konnte ich mich (noch) nicht persönlich bei der Mannschaft verabschieden, werde dies aber gemeinsam mit Jannik zu gegebener Zeit nachholen. Ich möchte mich bei der gesamten Mannschaft bedanken und wünsche ihr eine erfolgreiche Zukunft“.

Niclas wünschen wir für die Zukunft höchsten sportlichen Erfolg und heißen ihn jederzeit in der Sporthalle Asseln herzlich Willkommen!

Login

Suche

Asselner Handballfest

Asselner Handballfest